Mit Akzeptanz Frieden in Dir erzeugen

Akzeptanz beschreibt die uneingeschränkte Bereitschaft zur Annahme eines Umstandes, einer Situation und/oder einer Person. Die Akzeptanz der eigenen Person, des eigenen Selbst steht dabei in engem Zusammenhang mit Deinem Selbstwertgefühl.

Ob Du Dich selbst und andere so akzeptierst wie diese sind, entscheidet darüber, wie Du Dich anderen gegenüber positionierst.

Franklin Ernst hat dazu bereits 1970 das O.K.-Gitter beschrieben. Dieses umfasst vier Grundeinstellungen, die kennzeichnen inwieweit Du Dich und/oder andere akzeptierst.

O.K.-Gitter (modifiziert nach F. Ernst, 1970).

Vielleicht verspürst Du in Dir immer wieder einen Konflikt.

Vielleicht kommen aber auch in Deinem Leben mit anderen Menschen immer wieder Konflikte vor, die Du nicht gut einordnen kannst. Deren Ursprung nicht ganz klar ist und wo Du das Gefühl hast, Dich immer wieder im Kreis zu drehen.

Schau gern mal für Dich, wo Du Dich im Raster befindest. Möglicherweise hilft Dir dies schon bei Deiner Lösungsfindung.

Besonders die Selbstakzeptanz fällt vielen Menschen schwer. Um Dich in der Gesellschaft einzuordnen und Deine eigene Identität zu finden, ist es elementar Dich mit anderen in Deinem Umfeld zu vergleichen. Dies bestimmte Deinen Wachstumsprozess in der Kindheit und dem Jugendalter. Jetzt, wo Du erwachsen bist, hörst Du plötzlich von allen Seiten „Hör auf, Dich zu vergleichen, das tut Dir nicht gut.“.

Juhu, die Verwirrung ist damit vorprogrammiert.

Natürlich ist es komplett utopisch, dass Dir dies nun von einem auf den anderen Tag gelingt. Wenn Du diesen Anspruch an Dich hast - relax und gib Dir selbst Zeit sich daran zu gewöhnen.

Irgendwann darf das Loslassen beginnen und Du selbst darfst schauen, mit wie Du in der Gesellschaft wahrgenommen werden möchtest und wie Du Dich am wohlsten fühlst.

Es geht nicht darum Dein Leben nach den Vorstellungen der anderen Menschen auszurichten.

(Selbst)bewusst leben meint, die eigene Persönlichkeit, die eigenen Werte und Bedürfnisse erkennen, im Alltag akzeptieren, leben und dafür einstehen.

Es wird Dir mal besser mal schlechter gelingen, jedoch bildet die Selbstakzeptanz ein wichtiges Fundament um gesund und glücklich zu leben.

Wie bereits am Anfang erläutert beschränkt sich die Akzeptanz nicht nur auf (D)eine Person, sondern umfasst auch Situationen und Umstände.

In Deiner Vergangenheit sind möglicherweise Dinge passiert, die Du Dir so nicht gewünscht hast. Vielleicht hast Du in Deiner Familie nicht die Liebe und Geborgenheit erfahren, die Du gebraucht hättest. Vielleicht wurdest Du in der Schule gemobbt oder von nahestehenden Menschen hintergangen. Vielleicht hat Dich ein Mensch, für den Du ganz viel Liebe empfindest oder empfunden hast, schwer verletzt. Egal was es war, es schmerzt, es macht wütend und der Ärger über das Geschehene sitzt sehr tief.


Auch ich wurde schon oft schwer verletzt und enttäuscht, und ich kann Dir hier und heute bestätigen, der Moment, in dem ich begonnen habe zu akzeptieren und zu verzeihen, hat mir Freiheit gegeben und ich habe mein Selbst zurückgewonnen.


Tut es weh, oh ja! Ist der Weg leicht - vergiss es! Lohnt er sich? Verdammt, JA!


Niemand von uns ist vor negativen Erfahrungen sicher. Sie passieren, damit Du lernen darfst und sich Deine Persönlichkeit entfaltet. Wir sind alle nur Menschen, haben Gefühle, Gedanken, Bedürfnisse.

In dem Prozess der Akzeptanz und des Loslassens wirst Du viel fühlen, Du wirst verstehen, die Perspektive wechseln und annehmen lernen. Diesen Schritt kann nicht jede/r gehen, denn er benötigt Mut und Geduld.


Doch Jede, die ich auf ihrem Weg schon begleiten durfte, berichtet mir das Gleiche:

„Danke, dass Du an mich geglaubt hast, als ich noch nicht dazu bereit war. Ich fühle mich jetzt so leicht und frei, endlich bin ich wieder offen für all die neuen Möglichkeiten.“


Wie fühlst Du Dich gerade? Wühlt es Dich auf dies zu lesen? Fühlst Du Dich angesprochen? Schau hin und nimm dieses Gefühl bewusst wahr, Dein Inneres spricht gerade mit Dir!



Wir alle tragen diese Erlebnisse mit uns. Erlebnisse, die wir lösen dürfen, daran wachsen und endlich die Energie in uns erkennen, die unser Leben zum leuchten bringt.


Bist Du bereit zu leuchten?


Vereinbare gern ein erstes kostenloses Gespräch mit mir und wir schauen, wie ich Dich beim Leuchten unterstützen kann.




9 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Melde Dich jetzt zum Newsletter an!

Du findest nun in Deinem E-Mail-Postfach eine Nachricht von mir.

Bestätige diese kurz und verpasse keine News mehr.

Herzlich Willkommen,

Deine Angelina!

Email: coaching@angelina-weiss.de                                                    

Telefon: 0176/61249198

©2021